Vorherige Schuljahre

Der erste Schultag

Das ist ein besonderer Tag. Alle Kinder freuen sich, endlich in die Schule zu kommen und schreiben, lesen und rechnen zu lernen.

DSCN5993

Zuerst treffen sich Eltern und Kinder in der Aula der Grundschule. Nach einer gemeinsamen Begrüßung durch den Schulchor und einführende Worte von Frau Gärtner, der Rektorin, gehen alle Erstklässler mit ihren Lehrerinnen in ihren Klassenraum.

Was ist wohl in den Schultüten?

DSCN5998

 

 

 

 


 

Der kleine Drache Kokosnuss

DSCF2176Februar 2013
Am Montag, den 25. 2. 2013, waren die Kinder der Klassen 2b und 2c „Feuer und Flamme“, als „der kleine Drache Kokosnuss“ persönlich zu Besuch kam. Begeistert lauschten sie seinen ersten Flugversuchen auf dem Weg zur Sommerinsel und wünschtenihm zum Abschied weiterhin viel Glück bei seinen Abenteuern.

 


 

Ole, ole, ola – nur der FCA 

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 besuchten uns FCA-Spieler Markus Feulner und Reha- und Athletiktrainer Thomas Barth. Sie gingen in die ersten Klassen, wurden von den Kindern stürmisch begrüßt und mit Fragen gelöchert. Anschließend verteilten sie Autogrammkarten und schenkten jedem Schulanfänger einen FCA-Turnbeutel. Herzlichen Dank dafür und viel Erfolg in der kommenden Saison!

FCA

 

 

 


 

Tanzprojekt 

Die Ganztagesklasse 3a trainierte hart für einen sehr erfolgreichen Auftritt auf der Augsburger Frühjahrsausstellung AfA. Dies war der krönende Abschluss eines Tanzprojekts, das während des Schuljahres eingeübt und gewachsen ist. Dabei konnten die Kinder ihr Können und Engagement einem breiten Publikum präsentieren.

IMG_3761


Bio-Pausenbrot-Aktion 2015/16

Die ersten Klassen nahmen dieses Jahr an einer Aktion des Gesundheitsamtes teil. Dabei besuchte eine Bio-Expertin die Schüler und sprach mit ihnen über gesunde Ernährung. Anschließend durfte sich jedes Kind mit tatkräftiger Unterstützung von Seiten der Eltern sein eigenes Bio-Pausenbrot zubereiten. Verpackt wurde das Essen in den gesponserten Brotzeitboxen der Stadtsparkasse Augsburg. Mmm, war das lecker!

 

Biopause1

 Biopause2


 

60 Jahre Grund- und Mittelschule Herrenbach:

Schuljubiläum am 11. März 2016

An diesem besonderen Schultag konnten unsere Schüler verschiedene Aufgaben je nach Jahrgangsstufe in einer Rallye lösen und dabei zeigen, wie gut sie sich in ihrer Lese-Insel auskennen. Die Kinder waren mit Eifer und großer Freude dabei!
Lese_Insel_Rallye_60 Jahr_Feier GS und MS HerrenbachLese_Insel_Rallye_Maja_60 Jahr_Feier_ GS und MS Herrenbach

Unser Lesepate Herr Kilimann unterstützt auch hier unsere Schüler! Herzlichen Dank!

Lese_Insel_Rallye 60 Jahr_Feier_GS und MS Herrenbach


23. Autorenlesung zum Welttag des Buches am 23. April 2016

Ich schenk dir eine Geschichte!

 Oliver Pötzsch_ Autorenlesung am Welttag des Buches am 26.04.2016Am 26. April las der Autor Oliver Pötzsch den Schülern der Klasse 2c (D. Schalk-Kubitza/ E. Brunner) aus seinem Buch: „Ritter Kuno Kettenstrumpf und die geheimnisvolle Flaschenpost“ in der Neuen Stadtbücherei vor und sorgte so für Spannung und gute Unterhaltung. Danach konnten die Kinder die Neue Stadtbücherei kennen lernen und erkunden.


Aktionstag der externen Schulpartner in der Grundschule Herrenbach am 26. Juli 2016

„Mathe macht Spaß“ unter der Leitung von Frau Weigand von der Universität Augsburg.

IMG_1740

IMG_1741

IMG_1788IMG_1748IMG_1752IMG_1794

Feuerwehr, Malteser, Bund Naturschutz, JAS, Mittagsbetreuung, Fahrradstadt, das Tanzstudio und die Kunstschule Palette bereiteten unseren Schülern und deren Eltern viel Spaß und einen spannenden Tag! Vielen Dank!

IMG_1732

 

 

 

 

 

 

 


Multireligiöse Feier

Unsere Schule feiert am Schulanfang und Schulschluss eine multireligiöse Feier.

Hier sind alle Schülerinnen und Schüler zusammen in der Aula unserer Schule versammelt. Im Mittelpunkt der Feier steht ein gewähltes Thema, z. B. Freundschaft, Licht, Wege, Abschied…, welches aus christlicher, islamischer und ethischer Sicht beleuchtet wird.

Das Konzept wird von den Religions- und Ethiklehrern gemeinsam entwickelt. Wichtig erscheint uns das gegenseitige Kennenlernen und der Respekt vor den unterschiedlichen Religionen.

Zum Thema wird eine Geschichte erzählt oder als kleines Theaterstück aufgeführt. Die entsprechende biblische Textstelle und die jeweilige Koransure sind genauso ein Bestandteil, wie das gemeinsames Singen und Beten.  Die geistlichen Vertreter der drei Religionsgruppen begleiten uns beim Feiern.

Multirelifeier2

 

 

 

 

 

 

 


Ausflug zum Spickelspielplatz

Vor den Herbstferien nutzen zwei erste Klassen den Sonnenschein aus, um sich gleich etwas näher kennenzulernen. Sie spazierten gemeinsam mit Essen und Trinken im Gepäck zum Spickelspielplatz und verbrachten dort tolle, ausgelassene Stunden.

 

Spielplatz1

 

 

 

 

 

 

 


 

Bastelwerkstatt im Zeughaus

in der Vorweihnachtszeit besuchten einige Klassen unserer Schule die Bastelwerkstatt des Kinderschutzbundes im Zeughaus. Dort durften die Schüler Tannenbaumanhänger aus Holz aussägen und anschließend bemalen oder bunte Weihnachtskarten herstellen. Alle Kinder waren mit großem Eifer dabei und besuchten sogar am Wochenende noch einmal mit ihren Eltern die Bastelwerkstatt.

Bastelwerkstatt4 Kopie

 

 

 

 

 

 


 

Energiedetektive

Am Dienstag, den 22.11.16 von 13.30 – 16.00 Uhr machten sich einige Schüler aus den vierten Klassen auf den Weg zu den Stadtwerken. Begleitet wurde die Gruppe von Frau Korbelar. Ihr Ziel war die Ausbildung zum Energiedetektiv. Kinder im Grundschulalter haben noch selten ein Gefühl für Kosten oder für die Zusammenhänge von Energieerzeugung, -nutzung und Umweltbelastung. An verschiedenen Stationen wurde anschaulich gezeigt, wie der Energiemesskoffer eingesetzt werden kann. Mit diesem Wissen können die Schüler jetzt gezielt vor Ort Überprüfungen, Messungen und Auswertungen durchführen. Sie erhielten ein besseres Verständnis für Strom, Licht, Wärme und die Zusammenhänge der Technik und dem Gebäude. Alle Kinder arbeiteten auch am späten Nachmittag noch fleißig und konzentriert mit!

energiedetektive Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gesunde Pause

Viermal im Jahr findet an unserer Schule die gesunde Pause statt.

Ganz viele Hände des Elternbeirates schneiden Obst und Gemüse, bestreichen Brot mit Quark und Butter, belegen es mit Gemüsestreifen und Käse und dekorieren das Ganze mit Kresse, Schnittlauch und leckeren Kräutern.

gesunde Pause1

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Zirkus Flip Flop

Anfang Mai startete die Grundschule Herrenbach die Projektwoche „Zirkus“.
Zu Gast auf dem Schulgelände war Herr Spindler mit seinem Mitmachzirkus „Flip Flop“.

Ein echtes großes Zelt , Schaustellerwagen und ein Tiergehege zogen auf den Schulhof ein und verwandelten das Gelände in ein Zirkusareal.

An jedem Wochentag waren am Vormittag jeweils Schulklassen (von der 1.-4- Jahrgangsstufe) zum Einstudieren des Zirkusprogramms und der Kunststücke eingeteilt. Am Abend um 18.00 Uhr fand die Vorstellung in Maske und Kostümen vor den Eltern und dem öffentlichen Publikum  statt.

Mit Abenteuern, Jonglage, Clowns und weißen Tauben und Ziegen verbrachten alle aufregende und sehr unterhaltsame Stunden.

Sowohl die Besucher als auch alle Kinder hatten einen großen Spaß!

Schließlich hieß es nur noch: Im Zirkus Flip Flop ist alles Tip top!!!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die das Zirkusprojekt ermöglicht und mitgeholfen haben!

Zirkus1b-122 klein

Zirkus1b-124 klein

Zirkus1b-108 klein

 

 

 

 

 

 

 


 

Die Kinderkonferenz – KIKO

Die Klassensprecher der 1. bis 4. Klasse treffen sich pro Schuljahr etwa fünf Mal zur Kinderkonferenz mit Frau Grünwald. Dort werden verschiedene Themen besprochen und danach von den Klassensprechern in die Klassen getragen. Jedes Kind an der Schule kann dann seine Ideen und Wünsche dazu in unseren Kinder-Briefkasten einwerfen. Die Themen in diesem Schuljahr 2017 waren: Pausenhofregeln von und für Kinder, Schulregeln, Mehr Interaktion zwischen Spickel und Herrenbach, Pausenhofgestaltung und Verkehrserziehung.

Hier treffen sich die Klassensprecher im Lehrerzimmer und arbeiten am aktuellen Thema der Kinderkonferenz: Positive und negative Kritik am Zirkus „Flip Flop“ und dem Tag der Religionen. Die Meinung der Kinder ist den Lehrern sehr wichtig!

IMG_4269

 

 

 

 

 

 

 


 

Autorenlesung mit Michael Moratti

Am 24. Mai 2017 besuchte der Autor Michael Moratti die Leseinsel der Grundschule Herrenbach.

Die Kinder der Klasse 1b folgten gespannt Geschichte „Das Engele und die Wieselbande“.  Die Abenteuer der Hauptpersonen spielen in historischen Augsburger Gebäuden.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Moratti für die schöne Zeit!
IMG_4039

IMG_4027

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tag der Religionen

Am „Tag der Religionen“  besuchen die Schüler der Grundschule Herrenbach Gotteshäuser unterschiedlicher Glaubensrichtungen. In diesem Jahr entdeckten die Kinder handlungsorientiert und mit allen Sinnen eine katholische, eine evangelische Kirche sowie eine Moschee. Dafür waren verschiedene Stationen vorbereitet. Die Schüler entdeckten Informationen über die Besonderheit des christlichen Glaubens, des jüdischen Glaubens sowie des Islam und lernten die Rituale der jeweiligen Religion. An einer Ethikstation lernten die Kinder Wichtiges über die Schöpfung und wie man sinnvoll und bewahrend damit umgeht.

IMG_1101

IMG_1070

Es war ein interessanter und ereignisreicher Tag!

 


Mädchenschulfußball-Turnier

Die Kicking Girls der Grundschule Herrenbach holten sich, mit weiteren Schulen, den 4. Platz.

Am vergangenen Donnerstagvormittag (18.05.2017) war die Turnhalle der Johann-Strauß Volksschule gefüllt mit vielen Mädels aus ganz Augsburg – das Mädchen-Schulfußballturnier im Projekt Laureus „Kicking Girls“ in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband e.V. stand auf dem Programm

Ausgestattet mit Ihren AG-Leiterinnen, um die Mitkoordinatorin Nina Kaufmann (Orga vorab lief über Caro Graf – Koordinatorin in Augsburg) trafen die Teams in der Turnhalle ein. Für die Verpflegung war mit Äpfel, Müsliriegel und Wasser bestens gesorgt und nach einer kurzen Begrüßung durch Projektleiteriin Anika Höß vom BFV konnte das Turnier starten!

Insgesamt gingen neun Teams mit über 100 Kindern aus verschiedenen Partnerschulen an den Start (Johann-Strauß Schule, Schillerschule, Elias Holl Schule, Herrenbach Schule, Kerscheinsteiner Schule, Birkenau Schule und Hochzoll Schule). Geleitet wurden die Partien von den erfahrenen Schiedsrichtern Herrn Tröger und Herrn Klein (vielen Dank an dieser Stelle!!).

Schlachtrufe, Anfeuerungen – auch von den mitgereisten Eltern und Großeltern – und auch viele Tore standen auf der Tagesordnung.

Der BFV-„Kicking Girls“ Wanderpokal war mit eines der Highlights, welchen jede Spielerin gerne mit nach Hause genommen hätte. Am Ende war es die Elias Holl Schule auf Platz 1, dicht gefolgt von der Hochzoll Schule auf Platz 2 und der Johann-Strauße Schule auf einem hervorragenden 3. Platz! Aber auch die restlichen Schulen waren mehr als begeistert bei der Sache und holten sich den 4. Platz.

Kicking Girls 2017-1

 

 

 

 

 

 

 


Kinderkonfrenz

Die 2. Kinderkonferenz im Schuljahr 2017/18 stand ganz unter dem Motto „Jeder Tag kann ein Geschenk sein“. In den Wochen vor Weihnachten hatten die Kinder in den Klassen Plakate gestaltet, die sie als Geschenke „verpackt“ hatten und auf denen sie die Momente festhielten, die für sie in den bisher vergangenen Wochen des Schuljahres wie besondere Geschenke waren. Die „Päckchen“ wurden in der Aula ausgestellt, um auch nach außen hin zu präsentieren, dass wir uns in der Herrenbach-Grundschule wohl fühlen und gemeinsam besondere Momente erleben.

In der Kinderkonferenz besuchten die Klassensprecher gemeinsam die Ausstellung und stellten einander gegenseitig die „Geschenke“ vor, die ihre Klassen erlebt hatten. Die Klassensprecher der 3b fotografierten die Ausstellung, da sie im vergangenen Schuljahr im Kunstunterricht den Umgang mit der Digitalkamera gelernt haben. Im Anschluss daran schrieben und malten Kinder der verschiedenen Jahrgangsstufen aus der Außenstelle im Spickel und aus dem Herrenbach in kleinen Gruppen gemeinsam auf, was sie erlebt hatten. Auch das gemeinsame Reflektieren und in Erinnerungen schwelgen war wieder ein besonderes Geschenk für alle Kinder. Sie waren beeindruckt davon, was unsere Schule neben dem Unterricht alles ausmacht und manch ein Kind erinnerte sich dabei an den Text des Liedes „Schule ist mehr“, das viele Klassen unsere Schule bereits gelernt haben.

Und das haben die Klassensprecher aufgeschrieben: 

Kiko_Momo

  • Dass wir Mathematik gemacht haben.
  • Wir gehen auf den Weihnachtsmarkt.
  • Wir haben einen Waldspaziergang gemacht.
  • Dass wir im Rathaus waren und den Sitzungssaal gesehen haben. Außerdem haben wir bei der Weihnachtspause viel Geld mit den Basteleien verdient.
  • Dass wir im Theater waren und dass wir den Froschkönig angesehen haben.
  • Dass wir im Niedrigseilgarten waren. Wir waren auch im Martini-Park und haben Momo angeschaut.
  • Dass wir viel Müll beim Ramadama gefunden haben. Im Botanischen Garten war es schön.
  • Ich fand es toll, als wir bei Momo im Theater waren.
  • Wir waren in der Stadtbücherei und es war schön.
  • Wir waren im Schullandheim und haben ein Lagerfeuer gemacht.
  • Dass meine Lehrerin ihren Hund mitgebracht hat.
  • Die Weihnachtsfeier war schön.
  • Das Müll Aufsammeln war schön. Und als wir ins Theater gegangen sind und Momo angeschaut haben.

Kinderkonferenz Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

In der Grundschule Herrenbach wird der Umweltschutz groß geschrieben.

Von Großgrundbesitzern und Energiesparern
Die Klasse 4b hatte das große Glück an der Veranstaltung Energiespardorf des KEM in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz teilnehmen zu dürfen. Zu Fuß ging es in den botanischen Garten wo wir im Seminarraum zunächst ein bisschen theoretisches Wissen zum Klimawandel und Energiesparen vermittelt bekamen. Anschließend durften wir das Energiespardorf ausprobieren. Wie viel Strom verbraucht ein Dorf mit 8000 Einwohnern im Jahr? Wir durften es herausfinden und anschließend in einer „Gemeinderatssitzung“ über Pro und Contra erneuerbarer Energien auf dem Dorfareal abstimmen.

IMG_1414

 

 

 

 

 

 

 

 


 

GewässerforscherIMG_1029

 

 

 

 
Die Umweltstation lud uns, die Klasse 4b, zu einer Veranstaltung zum Thema Gewässerforscher an der Sportanlage Süd, bzw. am Zigeunerbach ein. Mit Keschern und Lupen erforschten wir das Leben in Bach und Teich. Vor allem die Kaulquappen haben es uns angetan.

Wir machen uns für die Umwelt stark!

Dieses Schuljahr nahm die Schule schon an verschiedenen Projekten teil, die ökologisch wertvoll waren.

  1. Natur aufräumen: Müll in den umliegenden Grünanlagen sammeln.
  2. Die Galerie der Bäume: Kinder malen Bäume – Ritter Sport pflanzt für jedes Bild ein Baum
  3. Kunststoff-Schreibmaterialien werden gesammelt: pro Kilogramm werden Bäume gepflanzt.
  4. Earth Hour: anlässlich der Earth Hour am 25. März 2017 hat die Grundschule Herrenbach an einem eigenen Earth-Hour-Abend die Lichter ausgelassen, um Energie zu sparen und das Bewusstsein der Kinder zu schulen

In jeder Klasse finden immer wieder zahlreiche Aktionen statt.

IMG_3286

 

 

 

 

 

IMG_3291 (1)

 

 

 

 

 

 

 

Solarmobilrennen

Am 29.06.17 fand das 4. bayrische Solarmobilrennen auf dem Campus am Roten Tor statt. Die Klasse 4b konnte dabei den 2. und 3. Platz belegen. Die Teams Forever Friends und Like a Boss nahmen in der Juniorklasse Ultraleichtfahrzeuge am Wettbewerb teil.

IMG_1498

 

 

 

 

 

 

 


 

Erlebnispädagogik an der Grundschule Herrenbach

Schule ist mehr…

Unter diesem Motto stand die Auftaktveranstaltung zu einem besonderen Schuljahr 2017/18 für die zweiten Klassen der Grundschule Herrenbach: Sechs erlebnispädagogische Tage erwarten die Kinder der Klassen 2a, 2b, 2c und 2d mit viel Sport, gruppendynamischen Spielen und Geschicklichkeitsübungen und vieles mehr.

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Augsburg werden die Kinder unter der Anleitung geschulter Erlebnispädagogen Schule „anders“ als bisher erleben.

Ziel ist es, beim gemeinsamen bestehen von Abenteuern, Herausforderungen jeglicher Art besser zu meistern sowie sich und die eigene Klasse in besonderen Situationen außerhalb des Schulalltags zu erleben. Es sollen die pragmatischen, sozialen und kognitiven Kompetenzen der Kinder durch eine ganzheitliche Aktivierung gefördert werden. Dadurch soll nicht nur die Gemeinschaft gestärkt werden. Jeder soll sich selber unmittelbar erleben und den eigenen Erfahrungshorizont erweitern, damit die Persönlichkeit gefestigt und das Selbstwertgefühl gestärkt werden.

Mit dem Lied Schule ist mehr als pauken und plagen… Schule ist mehr als nur Quälerei… … wurden die zahlreichen offiziellen Gäste und Eltern empfangen und begrüßt.

Ein großes Dank gilt der Stadt Augsburg, die das Projekt fördert und trägt.

Kinder_Denise_Elmar_atv_1330

 

 

 

 

 

 

Spiel_Brigitta_Kinder_1339